Samstag, 24. September 2011

Sportsack Tutorial


Für meine Tochter habe ich letztens einen Sportsack / Turnbeutel genäht. Da ich kein Freund von komplizierten Schnitten und Erklärungen bin, habe ich einfach angefangen.....

Für den Boden habe ich mir einen Teller gesucht.
Der Durchmesser des Tellers betrug 23 cm.

 

Dann habe ich ein Stück (Außen-)stoff mit den Maßen 83 x 58 cm zugeschnitten.

 

Mit dem Teller einen Kreis gezogen. Mit Nahtzugabe (1 cm) ausgeschnitten.

 

Alles aneinander gesteckt.

 

Zusammen genäht.

 

Ein kleines Band genommen und es nach innen auf die Rechte Seite des Stoffes eingesteckt.
  

Unterhalb der geraden Naht festgenäht. Dort soll später die Kordel befestigt werden.


Ein Sack aus Aussenstoff ist entstanden.

 

Das gleiche nochmal mit dem Innenstoff....
Teller genommen Kreis gemalt ausgeschnitten mit einer kleinen Nahtzugabe (1 cm).

 

Das große Stoffstück von 83 x 58 cm mit dem Kreis aneinandergesteckt.


Alles zusammen nähen aber auf der geraden Naht eine kleine Wendeöffnung lassen.
Die Säcke rechts auf rechts in einander stecken.


Den oberen Rand zusammen nähen und dabei darauf achten, dass beide
Längsnähte aufeinander liegen.

 

Den Sack durch die Wendeöffnung auf rechts wenden.

 

Die obere Kante mit dem Innenfutter nach aussen umschlagen und das ganze bügeln.

 

Fast fertig.... ;O)

 

Nun kommen noch die Verzierungen, die jeder so gestalten kann wie er möchte. Ich habe mich für ein Punktebändchen als Abschlusskante entschieden und Jojos.
Das Band aufnähen und auch noch einmal mit einem Abstand von ca. 6 cm den oberen Rand absteppen, dabei aber an der Rückseitennaht eine kleine Öffnung für die Kordel lassen. (siehe Foto unten)

 

Die Kordel in den oberen Rand einziehen. (Eine Sicherheitsnadel hilft beim durchziehen)

 

Einmal durch das eingenähte Band ziehen, zusammen knoten und die Enden vorsichtig mit einem Feuerzeug versiegeln.

 

"Nur" noch mit bunten Jojos bestücken und FERTIG! 
Jojo - Schablonen gibt´s übrigens hier.




 So sieht der Sportsack innen aus. (Da ist schon ein Pulli reingestopft worden ;O)



 

Ihr habt ja bis hier unten durchgehalten und seid hoffentlich jetzt nicht völlig verwirrt. :O)
Erklären gehört wohl eher nicht zu meinen Stärken.

Viel Spaß beim nachnähen! Ach und bevor ich es vergesse: ich übernehme keine Gewähr für das Gelingen nach dieser Erklärung + Schnittmuster. ;O)
Ich würde mich aber sehr freuen, wenn ihr mir eure Nähergebnisse zeigen würdet.

Seid lieb gegrüßt
eure Biene

Kommentare:

  1. wow, besten dank für diese tolle anleitung. also demnach sieht es recht einfach aus. ich werd mir die anleitung mal ausdrucken und wenn ich zeit habe so einen sportbeutel nähen. ergebnis wird dir dann auch gezeigt ;-)
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  2. suuuuuuuuuuuuuuper anleitung!

    Daaaaaaaaaanke!!!!!! :-)

    Toller Beutel...der aus einem Bubenstoff....
    da würde sich mein Süßer sicher freuen...

    Mach ich gerne nach, dankeschön!!!!!

    SonnigeHerzensGrüße
    Angelina

    AntwortenLöschen
  3. Der ist sehr hübsch geworden und ganz einfach nachzumachen. Deine Tochter hat sich sicherlich sehr darüber gefreut.
    Ich habe vor Kurzem einen ähnlichen für meinen Neffen genäht. Dieser hatte am Freitag seinen ersten Geburtstag und der Sack soll mit in den Kindergarten :-)

    Herzliche Grüße

    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  4. hallo biene,
    danke dir erstmal für den lieben willkommensgruß :) klar kannste zaun und lampions abgucken, dann sitzt du wenigstens nicht wie ich ewig vor der leeren karte :)
    dein sportsack sieht richtig knuffig aus, und die anleitung ist super geschrieben, das versteht man gut.
    ich wünsch dir noch ein schönes wochenende, liebe grüße von
    dana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ina,

    danke für die nette Anleitung, werde ich bestimmt mal in nächster Zeit nachwerkeln.
    Hoffe Euch gehts gut.

    GGLG Claudi

    AntwortenLöschen