Montag, 24. September 2012

Achtung Baustelle!


Heute bauen wir unserem Igel ein Eigenheim.
Unser Igel war ganz starr vor Schreck, als ich ihn um Mitternacht mit der Taschenlampe angeleuchtet und abgeknipst habe. Damit der arme Kerl sich wieder erholt habe ich ihm Leckerli gegeben. Igel essen gerne Katzenfutter, Äpfel und Bananen schmecken ihnen aber auch.


 Im Netz findet man eine Menge Anleitungen zum Thema Igelhaus bauen. Klick hier z.B..

Man braucht ein paar Ziegel- oder andere Steine, eine Holzplatte, einen Hamer und ein bisschen Laub/ Heu.

 

Ziegelsteine bereit legen.

 

Ein ungestörtes Plätzchen für das Häuschen suchen. Am besten unter Hecken. Wir Platzieren unseres unter Koniferen.


Jetzt können die Steine gelegt werden:
 


Teilen kann mann die Ziegelsteine ganz leicht mit einem krätigen Schlag mit dem Hammer.
 


 Eine Spinne scheint sich schon wohl zu fühlen.

  
Der Eingang sollte nicht zu groß aber auch nicht zu klein sein.
 

Von oben sieht es so aus:
 


Als Dach dient ein Brett, man kann auch eine Steinplatte nehmen, wenn man hat. Größere Ritzen habe ich mit Erde ausgefüllt.
Oben drauf noch Steine und Rindenmulch...
 

Innen habe ich ein bisschen getrocknetes Gras und Blätter rein getan.
Ich hoffe es gefällt ihm und er geht rein. Habt ihr schon Erfahrung mit dem Igelhausbau? Vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps?
 

Hier mal mit Igeldummie. :O)
 

Mit Gartenzwerg.


Könnt ihr das Häuschen entdecken?


Noch ein paar Bilder aus dem Garten... 





Einen ganz tollen Start in die neue Woche
wünscht euch 

Kommentare:

  1. Liebste Biene!

    Erfahrungen habe ich leider nicht mit der gemütlichen und sachgerechten Unterbringung von Igeln. Aber auf Deine Erfahrungen bin ich schon sehr gespannt. Es schaut jedenfalls sehr einladend aus und ich bin sicher, dass der Bau nicht lange leer steht.

    Viele liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. liebe biene, wie schön dass ihr eurem Igelchen ein solch schönes Winterquartier gemacht habt, da wird er sicherlich bald einziehen. Finde ich total süß!
    Unser Igel dackelt auch noch durch den Garten, er hat so seine Plätze in usnerem Garten wo er sich zurückzieht.
    Ich wünsche dir einen ganz schön Tag, herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biene,
    das habt Ihr ja sooo nett gemacht. Der Igel wird ganz bestimmt dort wohlfühlen, der Dummy sah ja schon recht glücklich aus ;)
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Biene,

    das finde ich sehr süß, daß Ihr dem Igelchen ein Häuschen gebt. In meinem jetzigen Garten (in der Stadt) habe ich bisher keinen Igel gesehen, aber in meinem vorigen Garten (am Dorfrand) gab es immer welche und denen habe ich aus meinen dortigen Nussbäumen immer große Laufhaufen aufgeschichtet, die sehr gerne angenommen wurden.

    Ich würde nur den Gartenzwerg (kicher) noch entfernen, sonst denkt Mr. Igel noch daß das Häuschen schon besetzt ist, lach.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Mensch Igel muss man sein, was?!

    Toll ist das bei euch :-) und ein super Igelhaus oder sollte ich sagen IgelHotel:-)

    Schönen Wochenstart
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Ein traumhaft schönes Igelheim habt ihr da gebaut! Das Igelchen kann sich glücklich schätzen :O)
    Ich wünsch Dir einen guten und glücklichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Biene,

    toll, dass ihr den kleinen Mitbewohnern Eueres Gartens ein kleines Eigenheim gebaut habt. Das ist echt süß. Wir haben auch seit Jahren einen Igel der bei uns hinten im Bambus wohnt. Im Sommer höre ich ihn immer husten und gerade in dieser Jahreszeit sind sie immer auf der Suche nach Futter um den Winter zu überleben. Butterkekse lieben sie auch sehr.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Biene,
    der süße Igel hat ja ein super Häuschen bekommen, da fühlt er sich bestimmt wohl. Die Lampionblumen gefallen mir immer so gut, die getrockneten schimmeln bei mir aber leider so schnell. Viel Spaß beim Igel beobachten.
    Herzliche Grüße
    Stephie ♥

    AntwortenLöschen
  9. Huhu!
    *schäm*
    Ich hatte mir so fest vorgenommen auc ein Igelhaus zu bauen....
    Und nu ist schon Oktober und ich hab´s wieder nicht geschafft.
    Glücklicherweise hat ein benachbarter Bauer einen ganz verwilderten Bauernhof.
    Dort wohnt bestimmt der Igel der uns nachts immer besucht.

    AntwortenLöschen